Bewerben

Persönliche Daten eingeben
Daten merken

Daten hochladen
Datei Hochladen

Recruiting 2.0 – zwischen Anspruch und Wirklichkeit

15. April 2015 0


Infografik Online- und Mobile Recruiting

Online Karriereseiten gehören inzwischen zu den wichtigsten Instrumenten im War for Talents und gelten als Aushängeschild eines jeden Arbeitgebers. Durch die voranschreitende Digitalisierung eröffnen sich dem Personalmarketing auch immer neue Möglichkeiten, sich den vielbeschworenen Herausforderungen von demographischem Wandel, Fachkräftemangel und der Generation Y zu stellen. Unsere Studie „Online und Mobile Recruiting“ zeigt allerdings, dass zwischen den technischen und inhaltlichen Möglichkeiten, den Anforderungen der Zielgruppen und den Umsetzungen der Unternehmen teilweise noch große Lücken klaffen.

Wie mächtig die digitalen und mobilen Kanäle zur Bewerberansprache sind, zeigen die folgenden Kennzahlen: 87 Prozent der Befragten geben an, dass Online und Mobile Recruiting Kanäle unverzichtbare Instrumente im Bewerbungsprozess sind und über 90 Prozent sind der Meinung, dass die dadurch vermittelte Employer Brand ihr Bewerbungsverhalten unmittelbar beeinflusst. Laut den ca. 1.100 befragten Nutzern, sind die wichtigsten Anforderungen, neben einer inhaltlich vollständigen und benutzerfreundlichen Karriereseite, die Aktualität und Authentizität in der Unternehmensdarstellung.

Die Glaubwürdigkeit und zielgruppengerechte Aufbereitung der Inhalte prägen die Employer Brand maßgeblich. So sind z.B. Mitarbeiter Blogs, Erfahrungsberichte, Interviews und Videos der Mitarbeiter nur dann glaubwürdig, wenn auch Arbeitszeiten, Reisetätigkeiten und Arbeitsbedingungen realistisch und authentisch dargestellt werden.

Auch steigende Erwartungshaltung der Nutzer an die Aktualität der Inhalte sind Folgen der schnellen Kommunikationswege im Web 2.0. Die Nutzer erwarten nicht nur aktuelle Unternehmensinformationen auf Karriereseite und Portalen wie Xing o.ä., sondern auch den Dialog über Facebook, Twitter und Co., der ein professionelles Arbeiten mit ausreichender Betreuung der Social Media Kanäle erfordert. Auf der anderen Seite können unternehmensfremde Plattformen wie das Arbeitgeberbewertungsportal Kununu eine massive Gefahr darstellen, wenn auf negative Kritik kein Statement des Unternehmens folgt.

Mobile Anwendungen stellen neben Social Recruiting den wichtigsten Trend im Personalmarketing dar. Nicht nur der Druck seitens der Bewerber, die sich immer häufiger von unterwegs über neue Jobs informieren steigt. Auch Google steigert den Druck auf die Unternehmen, ihren gesamten Internetauftritt „mobile friendly“ zu gestalten, da dieser ansonsten mit einem schlechten Google Ranking „abgestraft“ wird.

 

Sie haben eine Karriereseite, möchten aber wissen, wo Sie aktuell stehen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

 

 

Wenn Ihnen unser Beitrag gefallen hat, freuen wir uns, wenn Sie diesen weiterempfehlen
0
  • Engineering
  • IT
  • Leadership und Management
  • Recruiting
Alternativer Rekrutierungsweg: Klappt alles in der IT! Oder doch nicht?
  • Karriere
  • Karriere Job
  • Life Sciences
  • Recruiting
Bioprinting: Organe aus dem Drucker sind nur der Anfang
  • IT
  • Life Sciences
Künstliche Intelligenz in der Life Sciences Branche: Entsprungen aus dem Sciences Fiction Roman?
  • Karriere
  • Life Sciences
  • Recruiting
Arbeitsmarkt der Zukunft: Life Sciences

Nichts mehr verpassen und jetzt zum Newsletter anmelden! Anmelden

KONTAKT

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen oder zu einer ausge- schriebenen Stelle? Rufen Sie uns gerne direkt an oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular. Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden zurück.

069-668050175

FRANKFURT

APRIORI – business solutions AG
Friedrich-Ebert-Anlage 49
MesseTurm 24. Etage
60308 Frankfurt

BERLIN

APRIORI - business solutions AG (WeWork) Potsdamer Platz – Kemperplatz 1 10785 Berlin (Mitte)

Simple Share Buttons