Karrieremodelle in der IT-Branche

Autor: Michael Knörzer

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:

Personal & Führung

1 Min. Lesezeit
Karrieremodelle in der IT-Branche

Fach- und Führungskräfte in der IT Branche gehören zu den besonders umkämpften Berufsgruppen am Arbeitsmarkt. Vakante Stellen sind kurzfristig schwer zu besetzen und sehr kostenintensiv. Das stellt Arbeitgeber vor die große Herausforderung, ihre Leistungsträger möglichst effektiv an das Unternehmen zu binden und die Motivation zu sichern.

Hier kommen Karrieremodelle ins Spiel, denn für viele Arbeitnehmer:innen innerhalb und außerhalb des Unternehmens gehört das Karrieremodell zu den am deutlichsten wahrgenommenen Merkmalen eines Arbeitgebers. Sie dienen als Instrument der Arbeitskräfte Gewinnung- und bindung und sollen dem Mitarbeiter als Anreiz dienen und gleichzeitig Leistungen honorieren.

Ziel unserer Studie ist es, klare Gestaltungsempfehlungen für das „perfekte Karrieremodell“ zu ermitteln und damit einen Beitrag zur Personalbindung-und motivation in der ITK-Branche zu leisten.

10 Thesen zu Karrieremodellen bilden hierbei die Quintessenz, zudem fließen die Erkenntnisse der Studie „Karrieremodelle 2010“ in die aktuelle Studie ein, welche sich auf die Unternehmensperspektive konzentrierte und hierfür HR-Verantwortliche von 83 Unternehmen in persönlichen und telefonischen Interviews Auskunft über Aufbau und Gestaltung der Karrieremodelle ihrer Unternehmen gaben.

Unsere Studie zeigt, dass einige Entwicklungen hinsichtlich der Gestaltung von Karrieremodellen neu überdacht werden müssen. Gleichzeitig werden wertvolle Ansätze für eine zielgruppenorientierte Gestaltung von Karrieremodellen dargelegt. Darüber hinaus können die Erkenntnisse genutzt werden, um im Rahmen des Personalmarketings und der Personalauswahl Alters-, geschlechts- oder zielposition spezifische Konzepte zu gestalten.

Hier klicken, um die Studie kostenlos zu downloaden!

Mehr Beiträge

 

  • Zwischen Fachkräftemangel und Einstellungsstopp – Erleben wir die Trendwende am Arbeitsmarkt? Wie sich Unternehmen vom Faktor „Arbeit“ emanzipieren!

    Im Herbst 2023 sorgte VW mit der Ankündigung eines Einstellungsstopps für Schlagzeilen. Grund: eine operative Umsatzrendite von nur etwas über 3% und eine Korrektur der Gewinnziele für dieses Jahr. Ob dies eine Rückkehr zur „Politik der mittleren Linie“…

  • Adaptive Workforces

    Adaptive Workforces

    Flexible und rechtssichere Vertragsbeziehungen für agile Personalstrukturen   Willkommen zur Studie über „Adaptive Workforces: Flexible und rechtssichere Vertragsbeziehungen für agile Personalstrukturen“. In einer sich ständig wandelnden Geschäftswelt sind agile und flexible Arbeitskräfte von großer Bedeutung. Diese Studie liefert Einblicke und…

  • Rekrutieren nach Eigenschaften

    Rekrutieren nach Eigenschaften – das Wer und nicht das Was.

    Viele Unternehmen rekrutieren nach Erfahrungen, Abschlüssen oder Zertifikaten. Aber ist das noch zeitgemäß? Was würde passieren, wenn wir nur noch nach Eigenschaften rekrutieren? Wenn uns interessieren würde, welchen Charakter und Ziele unser Bewerber hat, wer er wirklich ist, anstatt auf…